direkt zum Kalender >>

Radfahrerverein Teutoburg von 1891 Brackwede-Bielefeld e.V.

Zur Erinnerung: Fundsachen von der RTF

Bei der RTF am Sonntag 8.9. sind ein Mobiltelefon und ein Brustgurt liegen geblieben bzw. gefunden worden. Wer diese Dinge vermisst und glaubhaft seinen Eigentumsanspruch geltend machen kann, melde sich bitte unter rebien(at)rv-teutoburg(dot)de.

Vielleicht könnt ihr auch noch folgende Startnummern bei Gelegenheit zurückgeben:

107 - 112 - 121 - 129 - 130 - 132 - 135 - 154 - 166 - 176

5x11 in Brennenheide

Die 11 km Runde zwischen Borgholzhausen und Theenhausen sollte eigentlch treffender "Brennen Beine" heißen. Dieser Ansicht werden sich die neun Teutoburger sicherlich anschließen, die am Samstag Nachmittag den Kurs mit den beiden Anstiegen im Intervalltraining in Angriff nahmen. Ulrike als einzige Teilnehmerin rollte außer Konkurrenz mit. Von Beginn an wurde bergauf hart gefahren. In den ersten Runden verloren zunächst Frank und Jürgen den Anschluss an die Gruppe, etwas später konnten auch Stefan und Reiner nicht mehr Schritt halten. Bemerkenswert stark zeigte sich der RVT Newcomer Adrian, der in der vorletzten Runde das Tempo an den Anstiegen hoch hielt. Trotzdem konnte das Leichtgewicht an diesem Tag die beiden Sprinter Bogdan und Marco nicht distanzieren. Wenig später zwang leider eine abgesprungene Kette den erst fünfzehnjährigen Kletterspezialisten zu einem Zwischenstopp. So machten in der letzten Ausbelastung dann doch noch einmal die Senioren die Sache unter sich aus. Marco hatte die Nase etwas vor Bogdan und Markus. Adrian rollte rund zwei Minuten später ein, sodann Reiner, Jürgen und Frank. Stefan konnte aus terminlichen Gründen nur eine Runde weniger mitfahren.           

Starke Auftritte der RVT Jugend

Während Adrian wie bereits beschrieben in Brennenheide aufmerken ließ, waren Linda in Quadrat und Nilsson in Langenhagen bei Hannover unterwegs. Mit jeweils beeindruckenden Leistungen.

Linda gestaltete das Rennen in ihrer Altersklasse aktiv mit und wurde am Ende mit einem zweiten Platz belohnt. Herzliche Glückwünsche!

Nilsson startete am gleichen Tag bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren auf einem 10 km langen Wendekurs. Mit einem beindruckendenden Stundenmittel von 42,5 km/h auf einem Strassenrennrad reichte es trotzdem nicht ganz für die angestrebte Platzierung unter den TOP 30. Das zeigt, auf welch hohem Niveau die U17 unterwegs ist.   

Mieke gewinnt Belgienrundfahrt

Kaum zu glauben, aber wahr: Mieke bezwingt die Mauer und rettet 8 Sekunden vor ihrer Konkurenz. Damit reiht sie einen weiteren, großartigen Erfolg in ihren Palmares ein: Siegerin einer Landesrundfahrt. Und das auf dem legendären Boden der großen Frühjahrsklassiker. Was für ein Erfolg! "Ich wäre fast gestorben", so Mieke kurz nach ihrem Sieg. Wenn man weiß, wie schwer sich die 185 cm große "Powerfrau" gegen die Gazellen im Pelton an Steigungen behauptet, kann ermessen, was hinter diesen Worten steckt.

Der RVT freut sich mit dir und gratuliert im Wortsinne hochachtungsvoll.

Wer ist´s?

Erst weiß wie Schnee

dann grün wie Klee

dann rot wie Blut

tut allen Teutoburgern gut

Zugegeben, das Rätsel ist nicht allzu schwer zu lösen: Vor drei Tagen ging RVT Ehrenmitglied Mieke Kröger im weißen Trikot der deutschen Nationalmannschaft in Mettet an den Start der Belgienrundfahrt. Den Prolog beendet sie mit hauchzarten 0,3 Sekunden Rückstand als Zweite. Am Folgetag startet sie im grünen Trikot der Punktbesten. Die nächste Etappe krönt Mieke mit einem Sieg. Schon wieder Trikotwechsel: Jetzt geht es im roten Trikot der Gesamtführenden weiter. Dieses Trikot verteidigt sie erfolgreich in der dritten Etappe. Die abschließende vierte Etappe wird sicherlich eine der schwersten Prüfungen in ihrer Profikarriere. Drei Mal gilt es die berüchtigte Mauer von Geraadsbergen zu erklimmmen. Kopfsteinpflaster, Steigungen um die 15%. Das ist nicht gerade Miekes Lieblingsterrain. 29 Sekunden Vorsprung nimmt sie mit auf die Strecke. Und Kraftausdauer, die vielleicht ja doch ausreicht für die paar Meter bergauf. So ein Leadertrikot verleiht bekanntlich Flügel. Wie auch immer: Genießen wir die schönen Tage in Rot und drücken für Morgen ganz fest die Daumen.

Bericht auf rad-net

 

Schöne Teuto Tour

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer der RTF sowie an alle Fahrerinnen und Fahrer, die teilgenommen haben! Es war eine gelungene Veranstaltung, die allen sehr viel Spaß gemacht hat. Hier zwei der positiven Stimmen dazu:

 

(Fotos von C.L.)

 

www.schnellistkeinSpaß.rvt.de

Zweiter Lauf des EZF bringt gute Zeiten

Die zweite Austragung des EZF brachte weitere leidensbereite Teutoburger an den bekannten Dreieckskurs bei Steinhagen. Es galt die bisherige Bestzeit von 27:09 Minuten aus dem ersten Lauf im Juni unterbieten. Dazu musste ein Stundenmittel von möglichst über 40 km/h erreicht werden. Kein Spaß! Trotzdem nahmen Adrian, Jürgen, Reiner, Marco und Dirk die Herausforderung an und waren bereit, sich gegen die Uhr zu quälen. Auch Bestzeitinhaber Markus fand sich noch einmal ein, um die alte Leistung zu bestätigen. Das gelang nicht. Mit 27:50 Minuten war er doch etwas langsamer. Aber auch mit dieser Zeit war er an diesem Tag noch als Schnellster unterwegs. Mit jeweils rund einer halben Minute Abstand rollten in dieser Reihenfolge über die Zeitabnahme: Marco, Reiner, Dirk und Adrian (alle unter 30 Minuten). Jürgen nahm sich ein bisschen mehr Zeit, gewann aber mit einer wunderschönen schneeweißen Zeitfahrmaschine aus den späten 90ern mit Spinergy-Propellern klar die Ästhetikwertung.

Feuertaufe bestanden

Adrian Kerksiek fährt erstes Radrennen

Die große Runde in Werne wählte sich RVT Nachwuchshoffnung Adrian Kerksiek am vergangenen Sonntag für sein Renndebüt in der U 17 aus. Der Kurs ist gespickt mit eingen kurzen Anstiegen, das kann Adrian gut. Bis zur Hälfte des Rennes konnte er vorne mitmischen, hielt sich klug im vorderen Drittel des Fahrerfelds auf. Dann wurde das Rennen wegen einer Streckenblockade kurzzeitig unterbrochen und die Jungs mussten anhalten. Unmttelbar nach dem Wiederbeginn drehten die Favoriten sofort auf. "Darauf war ich nicht vorbereitet." so der junge Teutoburger. "Schon in den ersten Runden wurde an jedem Anstieg voll Schub gefahren. Da kam ich noch ganz gut mit. Aber nach der Pause kam ich einfach nicht so schnell in Gang." Adrian war gezwungen, den Rest des Rennens in Alleinfahrt zu bestreiten und belegte den 13. Platz.

 

 

An gleicher Stelle errang Marco Ortmeyer in der Senioren 2 Klasse einen sehr achtbaren 7. Platz. Im Frauenrennen wurde unser Ehrenmitglied  Mieke Kröger in Trikot von Virtu Cycling Zweite.

Linda Riesmeyer wurde bei der Kidstour in Berlin Gesamtelfte in Ihrer Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch!

  

Termine R.V. Teutoburg

Veranstaltungen am  21. September 2019
9. Vereinslauf 21.9. Bergsieger

14:00 Treffpunkt Brücke und gemeinsame Fahrt zum Startpunkt.

Es wird widerholt der Anstieg zum Luisenturm bezwungen. Die jeweils 2 letzen FahrerInnen scheiden aus.

 

Aug 2019 Zurück zum aktuellen Monat Oct 2019
Datum Veranstaltungen im September 2019 Info
01.09.2019 Sonntagstraining

9:30 Rennradtraining. Treffpunkt: Treppenstrasse vor Cafe Groll an der Brücke  51°59'12.7"N 8°30'40.7"E

Im Winter MTB oder Rennrad, Absprache kurzfristig per WhatsApp. Neu Interessierte schicken eine SMS oder rufen an: 0172 7688552.




03.09.2019 18:30h - 7. Vereinslauf Zeitfahren - (Termin jetzt bestätigt)

DIeser Termin ist jetzt bestätigt!

18:30 Treffpunkt: Vereinsstrecke, Wiesenstrasse Steinhagen/Ströhen

51°58'58.5"N 8°24'25.0"E

51.982921, 8.406941

 




07.09.2019 Samstagstraining

14:00 h Rennradtraining. Treffpunkt: Treppenstrasse vor Cafe Groll an der Brücke  51°59'12.7"N 8°30'40.7"E

Im Winter MTB oder Rennrad, Absprache kurzfristig per WhatsApp. Neu Interessierte können eine SMS schicken an 0172 7688552.

 




08.09.2019 RTF Schöne-Teuto-Tour

Radtouristik am Samstag, 8.September 2019

Details Hier

Anmeldung ab 8Uhr, Start von 9-11 Uhr an der Gesamtschule Quelle, Marienfelder Straße




14.09.2019 8. Vereinslauf 14.9. Brennenheide

14:00 Treffpunkt Brücke und gemeinsame Fahrt zum Startpunkt.

 




15.09.2019 Sonntagstraining

9:30 Rennradtraining. Treffpunkt: Treppenstrasse vor Cafe Groll an der Brücke  51°59'12.7"N 8°30'40.7"E

Im Winter MTB oder Rennrad, Absprache kurzfristig per WhatsApp. Neu Interessierte schicken eine SMS oder rufen an: 0172 7688552.




21.09.2019 9. Vereinslauf 21.9. Bergsieger

14:00 Treffpunkt Brücke und gemeinsame Fahrt zum Startpunkt.

Es wird widerholt der Anstieg zum Luisenturm bezwungen. Die jeweils 2 letzen FahrerInnen scheiden aus.

 




22.09.2019 Sonntagstraining

9:30 Rennradtraining. Treffpunkt: Treppenstrasse vor Cafe Groll an der Brücke  51°59'12.7"N 8°30'40.7"E

Im Winter MTB oder Rennrad, Absprache kurzfristig per WhatsApp. Neu Interessierte schicken eine SMS oder rufen an: 0172 7688552.




28.09.2019 10. Vereinslauf 28.9. Ascheloh, Treff 14h Brücke

Der letzte Lauf des Jahres, ist der traditionsreiche Kurs von Borgholzhausen über Ascheloh zur Friedrichshöhe in Steinhagen (Oberhalb der B68)

Auch hier ist ein welliges Profil zu erwarten, mit mehr oder weniger steilen Anstiegen.




29.09.2019 Sonntagstraining

9:30 Rennradtraining. Treffpunkt: Treppenstrasse vor Cafe Groll an der Brücke  51°59'12.7"N 8°30'40.7"E

Im Winter MTB oder Rennrad, Absprache kurzfristig per WhatsApp. Neu Interessierte schicken eine SMS oder rufen an: 0172 7688552.




Bis die Tage!